Aktuelles

Klangvolles Geburtstagsgeschenk in der Christuskirche

Eine "Stunde der Freude, Dankbarkeit und Besinnung" - so bezeichnete es Pfarrer Stefan Scholpp: das "Musikalische Geburtstagsgeschenk". Die von Karl und Renate Schneider ins Leben gerufene "Stiftung Christuskirche - Kirche Christi" hatte dazu eingeladen. Sie bereitete Traudl Engelhorn zu ihrem 90., aber auch vielen weiteren Zuhörern ein besonderes Klangerlebnis.

Sowohl Sopranistin Sarah Traubel - Tochter von jenem Kunstschmied, der den Engel auf der Christuskirche so schön vergoldete - als auch Sopranistin Sabine Goetz stimmten auf die große Gönnerin der Christuskirche ein "Halleluja" an. Scholpp würdigte voller Dankbarkeit ihre Entscheidungsfreude und Gestaltungskraft, zugleich aber die stets zurückgezogene Bescheidenheit der in der Schweiz lebenden Stifterin, bis zum Verkauf an Roche Mitgesellschafterin von Boehringer Mannheim. Sie habe "Mannheim ins Herz geschlossen" und wisse, "dass wir Erfolg und Glück nicht allein eigener Leistung, sondern auch der Gnade Gottes verdanken".

Zu Werken von Bach, Mozart und Debussy dirigierte Landeskantor Johannes Michel die Musiker der Sinfonietta Mannheim. Sie wurden solistisch verstärkt von Trompeter Falk Zimmermann und der jungen Harfenistin Sophia Marie Schmidt mit besonderen Engelsklängen. Kantorin Anna Linß saß an der Orgel. (Peter W. Ragge)

© Mannheimer Morgen, Montag, 23.01.2017

Zurück